Sie sind hier: Wirtschaftsprüfer » Die Prüfung

Wirtschaftsprüferexamen

Die Prüfung zum Wirtschaftsprüfer wird zweimal pro Jahr durchgeführt. Sind Sie bereits bestellter Steuerberater (wie ca. 85 % der angehenden Wirschaftsprüfer), müssen Sie zwei Prüfungen im Bereich Steuerrecht nicht schreiben. Sind Sie Absolvent eines Master Studium nach § 8a oder § 13b der Wirtschaftsprüferordnung, können Sie sich weitere Klausuren anrechnen lassen und den Lernaufwand reduzieren.

Die WP-Prüfung ist sehr praxisorientiert. Der erlernte theoretische Lernstoff ist in der Berufspraxis direkt anwendbar. Die gesammelte Berufserfahrung hilft das Erlernte viel besser einzuordnen und umzusetzen.

Das Examen zum Wirtschaftsprüfer gliedert sich wie folgt:

Schriftlicher Teil

  • 2 Klausuren aus dem Bereich "Wirtschaftliches Prüfungswesen, Unternehmensbewertung und Berufsrecht"
  • 2 Klausuren aus dem Bereich "Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre"
  • 1 Klausur aus dem Bereich "Wirtschaftsrecht"
  • 2 Klausuren aus dem Bereich "Steuerrecht" (sofern Sie nicht Steuerberater sind)

Mündlicher Teil

  • Bestehend aus einem kurzen Vortrag sowie 5 Prüfungsabschnitten

Für Ihre Fragen

Marcel Martin

Marcel Martin

Lehrgangsberatung
beratung-wp(at)lwhaas.de
Telefon: 05041-942460

Anmeldung und Ablauf der Prüfung

Anmeldung und Ablauf der Prüfung

Die Reihenfolge ist verbindlich (siehe links die Grafik).

Bitte beachten Sie, dass Sie sich selbst zur Prüfung anmelden müssen. Die Zulassung kann nur zum jeweils nächstfolgenden Prüfungstermin » beantragt werden. Dies bedeutet, dass bis Ende Februar nur die Zulassung zur Prüfung im 2. Halbjahr und bis Ende August nur die Zulassung zur Prüfung im 1. Halbjahr des Folgejahres beantragt werden kann. Die Beantragung der Zulassung kostet ca. 500 EUR.

Kandidaten, die entgegen ihrer Antragstellung erst an einem späteren Prüfungstermin teilnehmen wollen, müssen ihren Zulassungsantrag bis zur Entscheidung über diesen zurückziehen und zu dem späteren Zeitpunkt einen neuen Zulassungsantrag stellen.

Über die Zulassung zum 1. Prüfungstermin wird Anfang Januar und zum 2. Prüfungstermin Anfang Juli entschieden. Die zugelassenen Bewerber werden gleichzeitig zu der schriftlichen Prüfung » geladen.

Die Prüfungsgebühr ist bundeseinheitlich und beträgt 3.000 EUR.

Kontakt zu der für Sie zuständigen Landesgeschäftsstelle der Wirtschaftsprüferkammer erhalten Sie unter www.wpk.de.

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG:

Wie zufrieden sind Sie mit unserer neuen Website?

Würden Sie einem Freund diese Seite empfehlen?

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere
Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren
Nutzungsbedingungen einverstanden.
Was bedeutet das für Sie »